Kochwerkstatt

Kochen als sozialer Kleber, als kreatives Experimentierfeld, als Blick über den ach so bekannten eigenen Tellerrand – das soll die Kochwerkstatt sein. Und dafür stehen Koch-Performer und Multitalent TOSHIO KUSABA sowie das internationale Kochprojekt CULTUREKITCHEN mit seiner Mitbegründerin An Zwingel. Mit Unterstützung der Jugendlichen SHANA BANDARI und CHARLOTTE HUBER werden sie an den Ö-Freitagen die Kochwerkstatt im 2. Obergeschoss für alle öffnen.

CULTUREKITCHEN
Wir sind eine private Initiative, ein internationales Kochprojekt in München. Uns gibt es seit etwa fünf Jahren. Wir kochen gerne. Am besten in Gesellschaft. Noch besser: Die Runde ist bunt, es gibt interessante Leute und ausgefallene Gerichte zum Kennenlernen. Alle sind willkommen: „Zuagroaste“, Einheimische, Menschen mit und ohne Asyl. Wir setzen uns für ein inspirierendes Miteinander ein und freuen uns über alle, die uns zeigen, wie in ihrem Land gekocht wird und über alle, die gerne mehr über Kochkünste erfahren oder ihre eigenen
einbringen wollen.
www.culturekitchen.org

TOSHIO KUSABA
ist Maler, Musiker, Koch, Schauspieler, Veranstalter, Fashionist und Münchner. 1999 gründete er mit Freunden die Trashpop-Band Tokyo Pikadons und seit 2010 singt er in der bayrisch-japanischen Rumpel-Blues-Band Sasebo.

Visionen für die Kochwerkstatt und Ö – Das Kunstlabor von CultureKitchen:
„Eine, zwei, drei Visionen – ach viele! Aber eins bestimmt: Wir wären gerne bei einem interdisziplinären Crossover mit von der Partie. Erst Kunst, dann kochen! Oder umgekehrt. Wär doch was.“