Ausstellung

z-rokx oddities und Mikrolux Lichtspiele
Die Wiederbelebung des vergessenen Handwerks der Idyllemacher
Zwei Ausstellungen parallel in der Färberei

22. Februar bis 1. März 2020
Vernissage 21. Februar 2020 // 18 bis 22 Uhr
Mo bis Fr 17 bis 20 Uhr – Mi geschlossen – // Sa/So 15 bis 19 Uhr

z-rokx oddities: Wolfgang Lehnerer, aka z-rok, serviert seine neuen Werke und alte Schinken – Fraktale und Fragmente aus der Welt des Style-Writing. In seinen Bilder und Skulpturen entwickelt der illuminierte Buchstabe seine eigene Sprache. Z-rok führt das alte Handwerk der Kaligraphie in neue Dimensionen.
Mit dabei sind weitere Vertreter der Urbanen Kunst: Frank Weichselgartner, aka Flin, Malerei zwischen Grafik und Comic für Kunstgourmets //Tobias Hanauska: Mitglied des Künstlerkollektivs „HisTheShit“, lebendige und extravagante digitale Malerei teils mit psychedelischen Elementen // Torben-Hendrik van der Horst: der einzig Wahre.

Mikrolux Lichtspiele: Anja Herz
, Mikrolux,  präsentiert eine 60 Minuten-Loop-Projektion von 80 farbintensiven handgebastelten Diapositiven. Sie zeigen detailreich mikroskopische Welten zwischen Folien-, Fäden-, Insekten- und Pflanzenskeletten, welche aufgebläht werden zu einem Multiversum von Farbe und Struktur. Die mit sich drehenden Kristallen erzeugten Reflexionen animieren ein räumliches Kaleidoskop.

OFFENES ATELIER
von Siri Wirtensohn
2. – 8. März 2020
täglich 15 – 18 Uhr
In diesem Zeitraum verwandelt sich die Färberei in ein Kunstatelier, in dem Siri Wirtensohn arbeitet, räumliche Strukturen aufbaut, mit ihnen interagiert, sie wieder einreißt. Ein Ort,  an dem sie experimentiert, entwickelt, zeigt, dokumentiert und kreiert. Besucher*innen sind herzlich eingeladen einzutauchen, um einen Einblick in den künstlerischen Schaffensprozess zu erlangen, Fragen zu stellen, in Dialog zu kommen oder sogar selbst etwas auszuprobieren.
Siri Wirtensohn studiert Kunst im Master an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

MEIN KÖRPER – MEIN TERRITORIUM
Feminismo Decolonial von Abia Yala bis München
Portraits und Videos
19. bis 29. März 2020
Vernissage 18. März um 19:30 Uhr

Ein Projekt der Selbstermächtigung (Selbst-Empowerment) von und für Frauen* aus UnserAmerika und der Karibe, die in München und Umgebung leben und keiner
hegemonialen Identität angehören.

BREAKING LAYERS
Ausstellung von Pernilla Henrikson
27. März bis 4. April 2020
Vernissage 26. März 2020 // ab 19 Uhr
Do bis Fr 17 -20 Uhr
Sa/So 11-15 Uhr

Ausstellen in der Färberei?

Junge Künstlerinnen und Künstler können ihre Kunstwerke in unseren  Ausstellungsräumen zeigen. Wir stellen auf Anfrage Räume und technisches Equipment zur Verfügung, unter anderem Arbeitsraum, WLAN, Licht, DVD-Player und Beamer. Die Färberei unterstützt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und hilft gerne bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten.

Wir erwarten eine Präsentation des künstlerischen Konzeptes und eine verbindliche, vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie das Einhalten unserer Hausordnung.

Interested in having an exhibition at Färberei?

Young artists can show their work in our gallery. We provide workspace for preparation, technical equipment like DVD player or projector, Wi-Fi and light system. Färberei will support your PR and media work and help you to plan and realize your show.

We expect you to present an artistic conception for your exhibition, to cooperate on a reliable and trustful basis und to keep to the rules of our house.

Grundriss_Layout der Galerie
Färberei Foto Galerie